Navigation  
  SV Hamwarde
  - Mannschaften
  - News
  - Tabellen
  - Statistiken
  - Spielberichte
  - Tippspiel
  - Forum
  - Galerie
  - Gästebuch
  - Historie
  - Impressum
  - Links
  - ELBKICK.TV
Copyright ©2010 www.sv-hamwarde.de.tl Alle Rechte vorbehalten. Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an unseren freundlichen Webmaster
















Spielbericht svh-glinde



Negativserie beendet

SV Hamwarde mit 3-1-Sieg über TSV Glinde

 Hamwarde – Die urlaubsbedingten Ausfälle der eigentlichen Torhüter Torben Bohnhoff und Florian Tabel, sowie der Fingerbruch beim Neuzugang Florian Schroller, gaben Oldie Dirk Hümpel aus der Alten Herren noch einmal die Chance, sich in der Ligamannschaft des SV Hamwarde präsentieren zu können. Man kann vorweg nehmen - er tat dies mit großer Bravour und gab der jungen Mannschaft einen großen Rückhalt im Spiel gegen den TSV Glinde.

Nachdem in den letzten vier Spielen nur ein mageres Pünktchen gewonnen wurde, fuhr die Truppe von Trainer Fritz Manke am vergangenen Sonntag wieder einen „Dreier“ ein. Gegen den direkten Tabellennachbarn aus Glinde reichte eine starke zweite Halbzeit, um den Sieg in trockene Tücher zu bringen. Zweimal Christian Gaida, sowie Alexander Kobs trafen für den Gastgeber, der nun wieder Anschluss an die oberen Plätze hat.

Die Anfangsphase war ausgeglichen und beide Teams mussten sich erst finden. Hamwarde kam in Person von Florian Hermann zu einer guten Tormöglichkeit, aber auch auf der Gegenseite wurde es in einigen Situationen brenzlig für die Hintermannschaft des SV Hamwarde, die zum ersten Mal in dieser Saison auf Innenverteidiger Christian Pinnow verzichten musste. Erst eine Ecke von Gordian Dähn, die Abwehrchef Axel Bahr an die Latte köpfte, brachte die Führung für Hamwarde. Alexander Kobs stand genau richtig und verwertete den Abpraller zum 1:0. Allerdings kamen die Gäste noch vor dem Halbzeitpfiff zum Ausgleich. Die Abseitsfalle des Gastgebers funktionierte in dieser Situation nicht richtig, sodass man mit einem Unentschieden in die Kabinen ging.

Nach dem Wiederanpfiff des peniblen Schiedsrichters, zeigte Hamwarde schließlich sein wahres Gesicht. Mit Kampf und ein wenig mehr Glück im Abschluss kam man in der 57. Minute zur 2:1 Führung. Florian Hermann war es, der Alexander Kobs auf der rechten Seite steil schickte. Der bediente den in der Mitte völlig freistehenden Christian Gaida, der den Ball schließlich sicher im Netz unterbrachte. Die gleichen drei Spieler waren auch am dritten Treffer des Gastgebers beteiligt. Erneut legte Hermann den Ball auf Kobs, der ihn direkt  auf den sehr agilen Spielmacher Christian Gaida weiterleitete. Mit seinem 3. Saisontreffer stellte er gleichzeitig auch den Endstand sicher. Zwar verlor der SVH nach wiederholtem Foulspiel seinen defensiven Mittelfeldspieler Jan Dallmann, doch auch dieser Verlust änderte nichts mehr an dem Ergebnis. Ein gut aufgelegter Dirk Hümpel, der einige gute Chancen der Gäste vereitelte, der zweifache Torschütze Gaida, sowie ein intaktes Mannschaftsgefüge waren am heutigen Tage der Schlüssel zum Erfolg.    

Am kommenden Wochenende geht es bereits am Samstag im schwierigen Auswärtsspiel gegen den SV Börnsen II (12 Uhr), bei dem ebenfalls gepunktete werden soll.

Mannschaftsaufstellung Hamwarde: Hümpel – Struve, Bahr, Richard  – Happe, Dallmann Gaida, Dähn, Hoops (Dethof),  - Hermann (Scharnberg), Kobs
Ergebnis:
3:1 (1:1)
Tore: 1:0 (Kobs, 23.), 1:1 (35.), 2:1 (Gaida, 57.), 3:1 (Gaida,70.)
Zuschauer: ca. 90
Besondere Vorkommnisse: Gelb/Rote Karte Dallmann (SVH)


Sie sind seit dem 04.08.2007 der 128311 Besucher auf dieser Seite
Vorschau  
  Dies ist nicht mehr die Internet-Seite des SV Hamwarde.
Wir haben eine neue Adresse:
www.sv-hamwarde.de
 
Werbung  
  "  
Wer ist online
 
 
     Treppengeländer
      Statistiken

 
Werde SVH-Fan!  
 
 
 
  Der SV Hamwarde bedankt sich ganz herzlich bei allen Sponsoren und vor allem bei unseren treuen Fans, die unsere Mannschaften bei jedem Spiel unterstützen!


 
Wetter  
 
Wetter Hamwarde
© meteo24.de
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=