Navigation  
  SV Hamwarde
  - Mannschaften
  - News
  - Tabellen
  - Statistiken
  - Spielberichte
  - Tippspiel
  - Forum
  - Galerie
  - Gästebuch
  - Historie
  - Impressum
  - Links
  - ELBKICK.TV
Copyright ©2010 www.sv-hamwarde.de.tl Alle Rechte vorbehalten. Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an unseren freundlichen Webmaster
















Spielbericht 10. spieltag


Unglückliche Heimniederlage

SV Hamwarde verliert mit 3-2 gegen Bezirksligaabsteiger

 

 
Hamwarde
– Am vergangenen Wochenende fand das
Spitzenspiel zwischen dem Tabellendritten SV Hamwarde und dem Zweitplatzierten der Kreisliga 3 ETSV Hamburg statt. Vieles deutete im Vorfeld auf eine spannende Partie hin und tatsächlich entwickelte sich von der ersten Minute an ein munteres Spielchen. Zunächst war es allerdings nur der Gastgeber, der das Spiel kontrollierte und dabei auch zu einigen Chancen kam. Schließlich war es Alexander Kobs, der in der 20. Minute nach einem Eckball von Gordian Dähn völlig freistehend zum 1-0-Führungstreffer einköpfen konnte. Für Kobs war es bereits der neunte Saisontreffer. Im folgenden Spielverlauf steigerte der Aufsteiger seine Dominanz auf dem Spielfeld weiter, konnte die zahlreichen Möglichkeiten aber nicht in Tore ummünzen. Stattdessen stand plötzlich ein Eisenbahner frei vor dem Tor von Hamwardes Schlussmann Torben Bohnhoff und konnte zum bis dahin unverdienten 1-1-Ausgleich einnetzen. Doch ließ sich der SV Hamwarde davon nicht beeindrucken. Nur wenige Minuten später klingelte es auf der Gegenseite zur wiederholten Führung der Gastgeber. Nach einem Freistoß, getreten von Spielmacher Christian Gaida, köpfte Andreas Happe mit seinem ersten Saisontreffer zum 2-1 ein und besiegelte damit auch den Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel waren keine zwei Minuten gespielt, da tauchte der Gastgeber erneut gefährlich vor dem Tor des ETSV Hamburg auf. Allerdings war Kobs in dieser Situation zu eigensinnig und versuchte einen Torschuss, anstatt den völlig freistehenden Gordian Dähn anzuspielen. Diese Tormöglichkeit war wohl der Wachruf für den Bezirksligaabsteiger, der daraufhin immer besser ins Spiel kam und mehrere Chancen hintereinander nicht nutzen konnte, ehe eine Viertelstunde vor Ende der Partie der 2-2-Ausgleich fiel. Der Schuss von der 16-Meterraumgrenze war unhaltbar für Keeper Bohnhoff, der sich vergeblich nach dem platzierten Schuss ins linke, untere Eck streckte. Doch damit noch nicht genug. Fünf Minuten vor Schluss gelang den Gästen auch noch der glückliche Siegtreffer nach einem schnell ausgeführten Freistoß. Den Hamwardern war am heutigen Tag das Glück nicht hold, sodass sie dieses Spiel schnellstens abschreiben und sich auf die nächste Aufgabe gegen die TSG aus Bergedorf (Sonntag, 30. September, 15.00 Uhr) konzentrieren sollten.  Die Eisenbahner bleiben nach dem dreifachen Punktgewinn dem Spitzenreiter Curslack-Neuengamme dicht auf den Fersen.   


Mannschaftsaufstellung Hamwarde: Bohnhoff – Pinnow, Bahr, Richard – Struve, Happe, Dähn (Scharnberg), Gaida, Hoops – Hermann (Neidhardt), Kobs
Ergebnis: 2:3 (2:1)
Tore: 1:0 (Kobs, 20.), 1:1, 2:1 (Happe, 35.), 2:2, 2:3
Zuschauer: ca. 85

Sie sind seit dem 04.08.2007 der 128311 Besucher auf dieser Seite
Vorschau  
  Dies ist nicht mehr die Internet-Seite des SV Hamwarde.
Wir haben eine neue Adresse:
www.sv-hamwarde.de
 
Werbung  
  "  
Wer ist online
 
 
     Treppengeländer
      Statistiken

 
Werde SVH-Fan!  
 
 
 
  Der SV Hamwarde bedankt sich ganz herzlich bei allen Sponsoren und vor allem bei unseren treuen Fans, die unsere Mannschaften bei jedem Spiel unterstützen!


 
Wetter  
 
Wetter Hamwarde
© meteo24.de
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=